Wahrnehmungsdecke nähen

Wie schön wenn unsere Kleinsten beginnen die Welt zu entdecken – verschiedene Geräusche, unterschiedliche Oberflächenbeschaffenheiten etc. und ihren eigenen Körper wahrnehmen und langsam begreifen, dass ihr Tun auch eine Wirkung hervorruft. Zum Beispiel löst das Drücken auf den Stern meiner Decke ein Quieken hervor. Es gibt aber noch viel mehr auf der Wahrnehmungsdecke zu entdecken:

Wahrnehmungsdecke1

Der Kreativität ist bei der Gestaltung einer solchen Decke wirklich keine Grenzen gesetzt. Meine Decke ist 70x90cm groß. Die vordere Seite ist eine gekaufte Babydecke aus 100% Baumwolle und auch die Rückseite ist aus einem Baumwollstoff entstanden. Beim Nähen ist es äußerst wichtig, dass alles ricchtig fest genäht wird. So habe ich mehrfach mit der Nähmaschine über die Bänder genäht. Zusätzlich habe ich nochmal mit meiner Overlock alles befestigt und versäubert. Später nachdem alles auf Rechts gezogen war, habe ich nochmals alles abgenäht. Trotzdem sollte regelmäßig kontrolliert werden, ob die Bänder alle noch fest sitzen. Für die *Holzringe und Perlen habe ich natürliche Materialien verwendet, die das Kind getrost in den Mund nehmen und daruf beißen kann.

Hier habe ich unterschiedliche Bänder an der Seite der Decke angebracht. Ein Band habe ich mit einem kleinen Ring versehen:

Urlaub(16)

Hier habe ich zwei Sterne und einen Mond auf die Decke genäht:

In dem Mond befindet sich eine Knisterfolie. Dafür kann man wunderbar Bratenfolie nutzen.

In dem größeren Stern ist etwas Füllwatt und eine kleine Hupe.

Der kleine Stern ist aus Filz entstanden.

 

Urlaub(17)

Neben den Sternen und dem Mond sind drei unterschiedliche Sternzacken entstanden:

In der ersten Zacke ist wieder Kinsterfolie eingenäht.

Der zweite und größte Zacken ist mit Füllwatte und einer Rassel gefüllt.

Die dritte und kleinste Zacke ist aus Baumwollstoff mit einem Filzherz entstanden.

Auf dem linken Bild siehst du große Knöpfe, die ich gut auf der Decke befestigt habe. An den Rand der Decke habe ich zwei Gummischlaufen genäht, sodass man die Schlaufen um die Knöpfe legen kann. Rechts siehst du ein Band mit Perlen und kleinen Ringen zum Anfassen und Verschieben.

Hier siehst du links eine kleine Höhle in der Ecke, in der man seine Hand und kleine Gegenstände verstecken kann. An der Höhle sind einige Schlaufen angebracht. Daneben ist ein breiteres Band mit einem Knoten eingenäht.

Hier habe ich noch mal eine Schlaufe mit einem großen Ring befestigt. Und drei tierische Freunde schauen auch noch unter der Decke hervor.

Hast du auch schon eine Wahrnehmungsdecke genäht? Ich freu mich über deine Ideen und Ergebnisse in den Kommentaren!

Für ältere Kinder ist eine Wahrnehmungstafel super.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 

Ein Kommentar zu „Wahrnehmungsdecke nähen

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: