Rhabarber-Joghurt-Kuchen

Es ist April und somit hat die Rhabarber-Zeit begonnen! Gestern habe ich in einem Hofladen wundervollen Rhabarber gekauft und heute wird daraus ein leckerer Kuchen. Das Rezept habe ich natürlich für dich aufgeschrieben.

To live is the rarest thing in the world. Most people exist, that is all.(2)

Zunächst schälst du den Rhabarber, schneidest ihn in kleine Würfel und wäschst ihn gründlich. Anschließend vermischt du die Rhabarberstücke mit etwas Agavendicksaft und Zimt. Stelle den Rhabarber zur Seite, damit er etwas durchziehen kann.

In der Zwischenzeit bereitest du einen Rührteig zu. Dazu verrührst du die Margarine mit dem Zucker und Vanillezucker. Anschließend gibst nach und nach die Eier hinzu und verrührst die Menge weiter. Vermische das Dinkelmehl mit dem Backpulver und hebe es unter den Teig. Zum Schluss rührst du den Joghurt unter. Ich habe Vanille-Soja-Joghurt benutzt, den mag ich am Liebsten! Du kannst aber jeglichen Joghurt verwenden.

Urlaub(2)Schon ist der Teig fertig.

Nun kannst du eine Backform mit Backpapier auskleiden oder einfetten. Gebe den Rührteig in die Springform. Anschließend drückst du gut die Hälfte der Rhabarberwürfel in den Teig. Den Rest der Stücke kannst du einfach locker über dem Teig verteilen.

Nun kommt der Kuchen in den vorgeheizten Ofen: bei 150°C für ca. 45-55 Minuten.

Befor du den Kuchen aus dem Backofen holst, mache eine Stäbchenprobe. Ist der Kuchen fertig, lass ihn auf einem Kuchengitter abkühlen. Anschließend kannst du ihn nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.

Fertig ist der Rhabarber-Joghurt -Kuchen! Viel Spaß beim Backen & Naschen!

Noch mehr Backrezepte findest du hier!

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: