Kürbis-Apfel-Kuchen

Das Schönste am Herbst sind doch die vielseitigen Kürbisse. Egal, ob als Deko, zum Basteln, Kochen oder Backen.

Vor kurzem habe ich ein Rezept für einen Kürbis-Apfel-Kuchen für den Thermomixer entdeckt. Da ich keinen Thermomixer besitze, habe ich dieses Rezept für „Normal-Backende“ umgeschrieben und für meinen Geschmack etwas abgewandelt.

Der Kuchen hat eine prima Konsistenz und schmeckt sehr frisch. Er trocknet nicht aus und hält sich lange. Bei meiner Familie und Freunden ist der Kuchen super angekommen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

♥ Zutaten: 22450529_1861314874182775_751931328_o

  • 300g Kürbis
  • 2 Äpfel
  • 150g Haferflocken
  • 100g Rosinen
  • 1TL Zimt
  • 270g brauner Zucker
  • 5 Eier
  • 200g Mehl
  • 1TL Natron
  • 150g neutrales Pflanzenöl
  • nach Belieben 1/2 TL Spekulatiusgewürz oder 1/2 TL Lebkuchengewürz

♥ Zubereitung:

Den Kürbis und die Äpfel in Stücke schneiden.

Die Kürbis- und Apfelstücke solange im Wasser kochen, bis der Kürbis leicht zerfällt. Dann die Stückchen abschütten, in eine Schüssel geben und pürieren. Abkühlen lassen.

Den braunen Zucker, die Haferflocken, die Rosinen und die verschiedenen Gewürze miteinander vermengen. Das abgekühlte Püree unterheben.

Die Eier nach und nach unterrühren. Das Pflanzenöl dazugeben. Mehl mit Natron vermischen und vorsichtig unter die Masse rühren… und fertig ist der Teig!

Den Teig in eine gefettet Springform geben und bei 175° für ca. 50min backen.

Fertig ist der köstliche Kuchen!

Hier habe ich den Kuchen noch mit Puderzucker bestreut. Schmeckt auch mit einem Schokoladenüberzug oder einer Masse aus Puderzucker und Zitronensaft.

22429329_1861355804178682_153848526_o

22425939_1861356034178659_2063577432_o

6 Gedanken zu “Kürbis-Apfel-Kuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s